1. Ich sag es mit Musik
  2. Meine Heimat
  3. Die Lieder der Berge Grand-Prix Titel
  4. Morassina
  5. Mir blein Darhäm
  6. Volksmusik
  7. In der Stille der Nacht
  8. Am schönsten ist das Lächeln deiner Augen
  9. Im Thüringer Wald
  10. Verliebt in Thüringen
  11. Glücksthal
  12. Noch ein mal jung sein
  13. Schau in die Sterne
Ich sag es mit Musik C+P 2006, LC 11580, GEMA, HPM Musik Ich sag es mit Musik ist im Shop erhältlich.

Ich sag es mit Musik

C+P 2006, LC 11580, GEMA,
HPM Musik

Ich sag es mit Musik ist im Shop erhältlich.

Hörproben

Liedtexte

 

1. Ich sag es mit Musik   
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Ein herzliches Willkommen ich sag es mit Musik
Wenn Melodien klingen singt jeder von Euch mit
Ein herzliches Willkommen ein herzliches Hallo
Musik öffnet die Herzen Musik gehört dazu

Heut ist ein schöner Tag genau wie ich Ihn mag
ich sag es mit Musik
Ein Lied von Herz zu Herz vertreibt so manchen Schmerz
ich sag es mit Musik
wo Musikanten sind das weiß ein jedes Kind
da wird’s auch lustig sein
da wo Musik erklingt und alle fröhlich sind
ist auch der Sonnenschein
da wo Musik erklingt und alle fröhlich sind
ist auch der Sonnenschein

Ein herzliches Willkommen ich sag es mit Musik   Instr.
Wenn Melodien klingen singt jeder von Euch mit   Instr.
Ein herzliches Willkommen ein herzliches Hallo
Musik öffnet die Herzen Musik gehört dazu

Egal ob alt und Jung Musik hält uns in Schwung
ich sag es mit Musik
so kann es weiter gehen weil wir uns gut verstehn
ich sag es mit Musik
wo Musikanten sind das weiß ein jedes Kind
da wird’s auch lustig sein
da wo Musik erklingt und alle fröhlich sind
ist auch der Sonnenschein
da wo Musik erklingt und alle fröhlich sind
ist auch der Sonnenschein

lalala
ich sag es mit Musik
lalala
ich sag es mit Musik
wo Musikanten sind das weiß ein jedes Kind
da wird’s auch lustig sein
da wo Musik erklingt und alle fröhlich sind
ist auch der Sonnenschein
da wo Musik erklingt und alle fröhlich sind
ist auch der Sonnenschein

 

2. Meine Heimat
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Es sind die Berge und die Wälder ist ein Blatt im Wind
Bläst ein rauer Wind dir ins Gesicht
Da sind die guten alte Freunde ist die Ehrlichkeit
Die mir sagt hier möcht’ ich immer sein

Meine Heimat sind die Berge
Meine Heimat das bist du
Meiner Heimat werd ich treu sein
Bis ich finde meine Ruh
Doch so lang ich jeden Tag aus meinem Fenster schauen kann
Bin ich glücklich undsage leis zu mir
Meine Heimat sind die Berge
Meine Heimat das bist du

Hier sind im Sommer bunte Wiesen und es duftet frisch nach Heu
ist der kleine Bach gleich hinter meinem Haus
da sind die Bilder meiner Jugend ist Erinnerung
und im Winter wird es still bei uns daheim

Meine Heimat sind die Berge
Meine Heimat das bist du
Meiner Heimat werd ich treu sein
Bis ich finde meine Ruh
Doch so lang ich jeden Tag aus meinem Fenster schauen kann
Bin ich glücklich undsage leis zu mir
Meine Heimat sind die Berge
Meine Heimat das bist du

Und bin ich fort an einem fremden Ort
Treibt mich die Sehnsucht schnell zurück zu dir

Meine Heimat sind die Berge
Meine Heimat das bist du
Meine Heimat das bist du

 

3. Die Lieder der Berge  
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Ich weiß noch als Mutter ein Lied für mich sang
Mit zärtlichen Worten fiel ich in den Schlaf
Am Himmel die Sterne in mir tausend Träume
Die Lieder der Kinder erzählen davon

Die Lieder der Berge sind Lieder der Heimat
Erzählen uns allen wies früher mal war
Die Lieder der Berge sind Lieder der Herzen
Solang sie erklingen ist Frieden im Tal

Im Tal meiner Jugend hab ich sie gefunden
Freundschaft und Liebe die mir keiner nimmt
Geh ich in die Berge mit meinen Gedanken
Sagen die Lieder wie glücklich ich bin

Die Lieder der Berge sind Lieder der Heimat
Erzählen uns allen wies früher mal war
Die Lieder der Berge sind Lieder der Herzen
Solang sie erklingen ist Frieden im Tal

Laß Lieder erklingen laß Heimat erzählen
Damit auch in Jahren ein Lied in uns klingt

 

4. Morassina
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Sie lag tief versteckt im Berg die Morassina
Viele hundert Jahre lag im Märchenschlaf
Bis der neue Morgen kam und sie erwachte
zeigt uns allen dieses Wunder was geschah
Sie malt Bilder aus Stein so schön wie ein Altar
Wenn sie nur erzählen könnt wie das alles geschah

Morassina die Grotten im Berg
Morassina Zauber im Felsgestein
Morassina zeig uns den Weg
Morassina wo es zu deinem Herzen geht
viele Jahre versteckst du uns die Zauberwelt
Morassina jetzt kommt deine Zeit

Alle wollen sie heut sehn die Morassina
atmen tief die klare Luft die in Ihr wohnt
Und im Grottenschein steht nun das junge Pärchen
Das sich Liebe schwört und immer treu zu sein
Sie malt Bilder aus Stein so schön wie ein Altar
Wenn sie nur erzählen könnt wie das alles geschah

Morassina die Grotten im Berg
Morassina Zauber im Felsgestein
Morassina zeig uns den Weg
Morassina wo es zu deinem Herzen geht
viele Jahre versteckst du uns die Zauberwelt
Morassina jetzt kommt deine Zeit

 

5. Mir blein Darhäm
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Ich sellte mol in Urlaub flich wos ich doch gornett moch
Wu annersch gits ner fremme leit un a net unner Sproch
Mir han doch els wos welste denn se frieden muste sei
Mich grichste in kenn Flicher kenn Urlaubsflicher nei

Mir blein darhäm weils do so schö is
Mir blein darhäm do kost kä Gäld
Mir blein darhäm weils do so schö is
Do hammer emmer fresche Luft
Mir blein darhäm
Mir blein darhäm weils do so schö is
Do hammer emmer fresche Luft
Mir blein darhäm

Ich will net nach Amerika un a net nach Hawai
In Afrika do gits ner Sond des is mer einerlei
Jetz konste of die ganze walt dos is mer doch egal
Ich wess doch wus an schönsten is des is mei Heimattal

Mir han doch unnre Brotwerscht in Sonntich unnre Kleß
Im Sommer do is Kermes do gits a schönne Mäd
Un ist bei uns in Wenter ach ab un zu mol kolt
Do nammer unnre Schneschuh un gen in unnern Wold

 

6. Volksmusik
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Wo bleibt den unsre Volksmusik wir hören sie so gern
Weil’s ehrlich aus dem Herzen kommt drum hat sie jeder gern
Wir singen doch die Lieder die ein jeder Mensch versteht
Warum hört man im Radio nicht unsere Musik
Warum hört man im Radio nicht unsere Musik

Wir hören Volksmusik das sind die Lieder aus der Heimat
Volksmusik erzählt von Menschen auf dem Land
Volksmusik ist mal zum lachen mal zum weinen
Volksmusik ist einfach das was uns gefällt
La la la
Volksmusik ist mal zum lachen mal zum weinen
Volksmusik ist einfach das was uns gefällt

Sitzt du in froher Runde und du singst ein schönes Lied
Dann sind es unsre Lieder denn die singt ein jeder mit
Die Melodie sie bleibt für alle Zeit im Herzen drin
Denn Volksmusik ist jeder Zeit die beste Medizin
Denn Volksmusik ist jeder Zeit die beste Medizin

 

7. In der Stille der Nacht
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Ich lieg noch lange wach schau in die Sterne
Ich träum so vor mich hin und denk daran
Weist du noch als wir die Kinder waren
Und als Mutter leis für uns ein Lied noch sang

In der Stille der Nacht klingt eine Leise Melodie
Die wir schon als Kinder hörten
Ich schließ meine Augen doch vergessen kann ich nie
Diese leise Melodie
instr.
Ich schließ meine Augen doch vergessen kann ich nie
Diese leise Melodie

Der Mond setzt leis sich auf all die Bäume
Und wacht über uns bis alles schlafen geht
Mein Herz hält diese Melodie gefangen
es ist still nur der Wind singt mir ein Lied

In der Stille der Nacht klingt eine Leise Melodie
Die wir schon als Kinder hörten
Ich schließ meine Augen doch vergessen kann ich nie
Diese leise Melodie
Ich schließ meine Augen doch vergessen kann ich nie
Diese leise Melodie

 

8. Am schönsten ist das Lächeln deiner Augen
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Ich mag die Sonnenblumen und wenn Bergwiesen blühn
Ich mag es wenn wir zwei durch bunte Rosengärten gehn
Doch weißt du was ich an dir mag das sag ich nur zu dir
Deine Augen sind für mich mein Lebenelexier

Denn am schönsten ist das Lächeln deiner Augen
Leuchten heller wie ein Stern am Himmelszelt
Bringen Wärme in mein Herz tragen mich oft Himmelwärts
Lass das Lächeln deiner Augen nie vergehn
Bringen Wärme in mein Herz tragen mich oft Himmelwärts
Lass das Lächeln deiner Augen nie vergehn


Ich mag den Tag beginnen wenn du neben mir erwachst
Ich mag die Morgensonne wenn sie in das Fenster lacht
Wenn Abends Kerzen brennen nehm ich dich in die Hand
Das Lächeln deiner Augen ist wie ein Diamant

Denn am schönsten ist das Lächeln deiner Augen
Leuchten heller wie ein Stern am Himmelszelt
Bringen Wärme in mein Herz tragen mich oft Himmelwärts
Lass das lächeln deiner Augen nie vergehn
Bringen Wärme in mein Herz tragen mich oft Himmelwärts
Lass das Lächeln deiner Augen nie vergehn

Und wenn es mir mal schlecht geht
Ich weiß nicht wie du’s machst
Das Lächeln deiner Augen versöhnt so manchenTag

Denn am schönsten ist das Lächeln deiner Augen
Leuchten heller wie ein Stern am Himmelszelt
Bringen Wärme in mein Herz tragen mich oft Himmelwärts
Lass das Lächeln deiner Augen nie vergehn
Bringen Wärme in mein Herz tragen mich oft Himmelwärts
Lass das Lächeln deiner Augen nie vergehn
Lass das Lächeln deiner Augen nie vergehn

 

9. Im Thüringer Wald
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Wo ist es am schönsten auf dieser Welt
Im Thüringer Wald im Thüringer Wald
Im Sommer ein Lüftchen im Winter ist’s kalt
Im schönen Thüringer Wald

Wo kannst du durch herrliche Bergwiesen gehn
Im Thüringer Wald im Thüringer Wald
Ein starkes Gefühl übern Rennsteig gehn
Im schönen Thüringer Wald

Mein Herz schlägt nur für Dich allein
Heimat am Rennsteig
Es gibt für mich kein Platz wo ich noch lieber wär
Mein Herz schlägt nur für Dich allein
Heimat am Rennsteig
Und wer hier einmal war der kommt bald wieder her

Wo gibt es die beste Bratwurst allein
Im Thüringer Wald im Thüringer Wald
Am Sonntag die Klöße die müssen sein
Im schönen Thüringer Wald

Wo gibt es die schönsten Mädels im Land
Im Thüringer Wald im Thüringer Wald
Lacht sie dich an ist Hochzeit bald
Im schönen Thüringer Wald

 

10. Verliebt in Thüringen
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Schau dich um in unsrem Land ist das nicht wunderbar
Ja so viel schönes hat die Welt noch nicht gesehn
Und ich spür in mir das ich hier so zu frieden bin
Wirklich war dieses Land ist wunderbar

Ja so ist Thüringen so ist mein Heimatland
Und vor allem wenn ich heim komm da bist du
Ja so ist Thüringen hier möchte ich immer sein
Frohe Menschen und im Herz der Sonnenschein
Inst. lalala
Ja so ist Thüringen so ist mein Heimatland
Und vor allem wenn ich heim komm da bist du

Wenn ich auf die Reise geh vom Berg hinab ins Tal
Und ich sing für Euch die schöne Volksmusik
Hab ich immer meine Heimat tief im Herzen drin
Denn ich bin ich bin total in sie verliebt

 

11. Glücksthal
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Die Geschichte erzählt was damals geschah
Als die Wälder noch lagen im Schlaf
Kamen Menschen der Städte und holzten sie ab
Und schmolzen das flüssige Glas
Ganz verträumt lag in mitten der Wälder das Tal
Brachte Glück viele Jahre lang
Kinder spielten am Bergbach als könnt nichts geschehn
Bis das Schicksal seinen Namen verschlang

Sie nannten es Glücksthal wo eine Glashütte stand
Liegt der Tau auf den Wiesen als wär nichts geschehn
Dieses Schweigen hält den Atem an
Sie nannten es Glücksthal wo eine Glashütte stand
Es gab keinen Ausweg aus Not und aus Angst
Nur die Gräber erzählen davon

Nach vielen Jahren kam die andere Zeit
Es vergrub sich im Menschen die Angst
Es gab keine Rettung für das glückliche Tal
Und das Schicksal es nahm seinen Lauf
Der Glashüttenmeister hatte Sorge und Angst
Und beging eine grausame Tat
schickte sich und die Familie in den Himmel hinauf
Bis das Schicksal seinen Namen verschlang
Heute blühen die Blumen als wär nichts geschehn
Nur die Gräber erzählen davon

 

12. Noch ein mal jung sein
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Einmal kommen im Leben die Tage
Wo man sich wünscht noch einmal jung zu sein
Und du stellst dir oft die Frage
Ach könnt noch einmal der Anfang sein
Ich würd so vieles anders machen
Doch dafür ist es jetzt zu spät
Lass uns einfach noch mal träumen
Wie das Leben kommt und geht


Noch einmal jung sein und all die träume
Wer denkt nicht gerne zurück an die Zeit
Noch einmal jung sein und voller Gefühle
Von vorne beginnen doch es bleibt keine Zeit

Doch wenn die Blätter des Lebens fallen
Und der Abendwind singt uns ein Lied
Sind im Herzen noch unsere Träume
Die uns jung geblieben sind
Manches hab ich falsch entschieden
Doch eines würd ich immer tun
Dich in meine Arme nehmen
Bis die Blätter gefallen sind

Noch einmal jung sein und all die träume
Wer denkt nicht gerne zurück an die Zeit
Noch einmal jung sein und voller Gefühle
Von vorne beginnen doch es bleibt keine Zeit
Ich sage Dankeschön für die Jahre mit dir
Im Herzen jung zu sein das verdanke ich dir
Noch einmal jung sein und all die träume
Von vorne beginnen doch es bleibt keine Zeit
Von vorne beginnen doch es bleibt keine Zeit

 

13. Schau in die Sterne
Text und Musik: Hans-Peter Müller

Ein Lied erklingt und er ist seinen Tränen nah
Einsam allein im fernen Land
Ich setz mich zu ihm er fängt das erzählen an
Als er vor Jahren aus der Heimat ging

Schau in die Sterne schau in die Nacht
Der Stern deiner Heimat ist für dich erwacht
Kannst du es spüren was du getan
Ich sag ihm das Heimat verzeihen kann
Kannst du es spüren was du getan
Ich sag ihm das Heimat verzeihen kann
   

Er sagt leise zu mir und wischt sich die Tränen fort
Du hast mir gezeigt dass es Heimat noch gibt
Komm sing mir ein Lied was schon meine Mutter sang
Und erzähl mir von denen die es nicht mehr gibt


Schau in die Sterne schau in die Nacht
Der Stern deiner Heimat ist für dich erwacht
Kannst du es spüren was du getan
Ich sag ihm das Heimat verzeihen kann

Kannst du es spüren was du getan
Ich sag ihm das Heimat verzeihen kann